MultiX-LF Hochleistungs-Niederfrequenz-Systeme

Das MultiX-LF ist ein einzigartiges, speziell für Anwendungen im Niederfrequenzbereich optimiertes Gruppenstrahler-Ultraschallsystem (phased array). Es ist hervorragend geeignet zur Untersuchung stark dämpfender/heterogener Materialien wie beispielsweise dicken Kompositmaterialien, Beton oder Gussstahl.

Als vollständig parallele Systeme können die MultiX-LF-Geräte gleichzeitig auf allen Elementen der Gruppen-strahlersonde senden und empfangen. Pulse hoher Spannung können über einen weiten Niederfrequenzbereich erzeugt werden, mit mannigfaltigen Möglichkeiten der Modulation.

Die MultiX-LF-Produktlinie erlaubt die vollständig parallele Aufnahme von Ultraschallsignalen auf 16 bis 64 Kanälen und deckt damit ein weites Spektrum industrieller Anwendungen ab. MultiX-LF-Geräte können mit quasi allen kommerziell erhältlichen linearen und Matrix-Sonden verwendet werden. Alle Standardtestmethoden sind möglich, insbesondere Puls-Echo (1 Sonde), Senden-Empfangen (2 Sonden), TOFD und Dual-Element Messung.

 

MultiX-LF Characteristics

Hardware-Konfiguration
  # paralleler Kanäle
16, 32 oder 64
  Prozessoren 2 CPU (PowerPC) auf CPU-Board
Datenaufnahme
  Gatter
Hard- und Softwaregatter
  Synchronisierung
Synchronisierung der Gatter möglich
  Trigger Auf Ereignis (Schwellenwert, Echo, …) oder benutzerspezifisch (Zeit, Encoder,…)
  Wellenform
Aufnahme der individuellen und/oder summierten Wellenform(en)
  Anzeige
Echtzeit A-, B-, C-Scans
  Datenformat
Parameter: XML; Daten: binary
  Datentransferrate
Bis zu 30 MB/s
Kontrolle der Phasensteuerung
  Fokussierung
Benutzerdefinierte Fokussierung, elektronisches Scannen, Sektorscannen
  Aufnahme-Modi

 Full matrix capture (FMC)

Smart flexible probe (TCI) optional

  Messmethoden
 Puls-Echo (1 Sonde) und Transmission-Empfang (2 Sonden)
  Hardware RAM
 32 MB
Puls-Sender
  Pulsform
Neg. Rechteckpuls
  Pulsformung
„Burst and chirp“: über 30 Pulsformen einstellbar
  Spannung
30 ... 400 V in 1 V Schritten
  Pulsdauer
50 ns … 10 µs in Schritten von 2.5 ns
  Wiederholrate
Bis zu 30 kHz inkl. Regelung der Phasensteuerung
Empfänger
  Bandbreite
50 kHz ... 20 MHz
  Einstellbare Verstärkung
0 … 70 dB an jedem Kanal
  Analoge DAC
  70 dB (max. 40 dB/µs)
  Übersprechen
> 45 dB zwischen 2 Kanälen
  Eingangssignal
 Max. 2 V Spitze-Spitze
Digitalisierung
  Hardware 4-Kanal-Boards, 12 Bits, FIR Filter
  Sampling-Rate
2.0 ... 100 MHz
  Globale Verzögerung
0 … 1.6 ms in Schritten von 10 ns
  Eingangsimpedanz 50, 75, 100, 250 Ω
  Verzögerungs-Regel
0 … 100 µs in Schritten von 2.5 ns in Emission und Empfang
  Digitalisierungstiefe

Bis zu 50,000 Werte

Max. 8,000 Werte/Elementarkanal

Externe Anschlüsse
  Datentransfer
 USB 2
  Sondenanschluss
 1 × FRB (Hypertronix)
  BNC-Anschlüsse
16, 32, oder 64
  Analoge Anschlüsse 16 Eingänge
  Trigger
 2 Eingänge
  Encoder-Anschluss
8-Kanal-Eingang
Sonstiges
  Abmessungen

35×32×18 cm (16/32 Kanäle)

45×34×18 cm (64 Kanäle)

  Gewicht

 9 kg (16/32 Kanäle)

14 kg (64 Kanäle)